Episode 036 – Brüste und verplante Uterüsse

Die Serie der schlechten Science Fiction hier im Cast will nicht abreissen. Und wenn es darum geht, ein gut funktionierendes Franchise totzureiten und durch fehlende Visionen ein Lebenswerk zu zerstören, gibt es nur einen Mann, den man rufen muss:

717129_cartoons-comics-star-wars-south-park-rape-george-lucas-storm-trooper
Nein, ausnahmsweise mal nicht DEN. Oder vielleicht doch. Aber hier geht es heute zur Abwechslung mal nicht um Star Wars. Wir reden von dem anderen Universum. Das von Gene Roddenberry, auch liebevoll “Der Ventilator” genannt, weil er sich vermutlich permanent im eigenen Grab herum dreht, weil sein Nachfolger sich als Leichenfledderer entpuppt.

 

Berman
Das unsägliche “Treffen der Generationen” ist nur eins der zahlreichen Verbrechen gegen die Fanlichkeit, die Rick B. (mitte) angelastet werden.

Zusammen mit seinem Kompagnon hat Rick Berman es erstaunlicherweise geschafft, nicht nur eine, sondern gleich vier Rollen rückwärts zu machen. Es ist nämlich nicht so, als hätten Mitte der 90ger nicht schon Akte X, Babylon 5 oder (in geringen Maßen) Space 2063 und sogar aus dem eigenen Hause Deep Space 9, neue Maßstäbe für Charaktere, Storytelling und Optik gesetzt. Es bedarf schon einer gewissen Kunst, all diese Entwicklungen zu negieren und jegliche Kreativität, Innovation und Liebe aus dem Star Trek Franchise zu saugen. Hier einmal von unserem Hobbyschauspieler Jonathan F. bildlich dargestellt:

Riker teer
Bildhafter könnte dieses Gleichnis nicht sein: Auf der einen Seite das etwas angestaubte aber liebenswürdige TNG, auf der anderen Seite ein schwarzes Loch namens

Star Trek: Raumschiff Voyager

Über das wir im heutigen Cast reden wollenmüssen. Denn die “Serie” feiert in diesem Monat ihren 20ten Geburtstag und erinnert uns einerseits daran, dass wir verdammt alt geworden sind, aber andererseits auch daran, dass früher mitnichten alles besser war.

Da weiß man gar nicht, wo man anfangen soll: Vielleicht mit Ausserirdischen, die zwar mit Raumschiffen durchs All düsen, aber zu blöd sind aus Atemluft und dem häufigsten Element des Universums(!) Wasser herzustellen..

Kein Klingone, der in die Steckdose gegriffen hat, sondern das, was Voyager unter "fremden neuen Ausserirdischen" versteht. Die Kazon sind so blöde, wie sie aussehen.
Das ist nicht Kevin Klingone, der in die Steckdose gegriffen hat, sondern das, was Voyager unter “fremden neuen Ausserirdischen” versteht. Die Kazon sind so blöde, wie sie aussehen. Quasi die Alpha-Kevins des Delta-Quadranten

Das Ganze garniert mit “Charakteren” aus dem Schablonenbuch für Drehbuchnoobs, Logiklöchern bis zum Abwinken, Handlungen ohne Konsequenzen. Mit einem Wort: steril. Es gibt nur 2 Gründe, die Serie zu gucken:
seven-of-nine
Nein, nicht die. Einmal, weil wir damals einfach alles geguckt haben, wo Star Trek draufstand und zweitens, weil wir hofften, dass es irgendwann besser würde. Doch diese Hoffnung scheiterte. Im Jahr, als der Krieg gegen die Schatten begannirgendwann haben wir beide das Interesse verloren und so ist Voyager die einzige Star Trek Serie. die weder Sebastian noch Sascha vollständig gesehen haben. Und, Mann, wir haben offenbar spannende Handlungsbögen verpasst so wie…äh…die Hochzeit von Paris und hierwiehießsienoch und natürlich die spontane Beziehung von Commander “Gib mir Tiernamen” Chakotay und “Langeweile ist irrelevant” 7 of 9

7609195864_d0a49f9472_k
Wir wissen nicht, wie das Kind von Seven und Chakotay ausgesehen hätte. Aber der BIDL-Zeichner stellt es sich ungefähr so vor. (Foto von Howie Muzika)

Apropos Chakotay. Wie wir schonmal erzählten ist Sascha der Vorsitzende des “Offiziellen Chakotay saugt Club”, kurz OCSC.

Aber jetzt hör ich schon die ersten Rufen: “Ey, Arschloch! Wenn Du so viel zu meckern hast, dann mach es doch besser!” Das tun wir. Gemeinsam entwerfen wir ein Voyager wie es (leider) noch nie dargewesen ist aber zu einem Meilenstein der SciFi hätte werden können. Wenn man damals schon so klug gewesen wäre, und unsere zukünftigen Ichs um Rat gefragt hätte.

Bevor wir nun die unnötigeweite Reise in den Deltaquadranten antreten noch ein paar links zu den Dingen, die in Cast angesprochen wurden/werden/worden sein werden:

Nun aber mit Warpgeschwindigkeit los. Aber sagt nicht, wir hätten Euch nicht gewarnt…

1 Kommentar

  1. Moin, habt ihr schon mitbrkommen, dass nun endlich doch eine neue Serie für 2017 geplant ist? Viel ist ja bisher nicht bekannt, außer den Schreiberlingen, die wohl auf Zustimmung treffen bei den Fans.

Schreibe einen Kommentar zu Roman Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

*